Beverley Bellefield

Das Leben ist ein Abenteuer!

Sag mir woher du kommst – damit ich weiß wer du bist!

Ich werde oft gefragt woher ich komme. Diese Frage beantworte ich ehrlich: aus Norddeutschland. Mein Gegenüber bezweifelt diese Antwort meistens, denn ich sehe nicht so aus als würde ich aus Norddeutschland kommen. Ist aber so! Ein dreistes Gegenüber unterstellte mir...

Auf der anderen Seite vom Tisch

Es ist noch gar nicht so lange her, da war ich auf Jobsuche. Ich habe Bewerbungen geschrieben und Absagen erhalten. Ich habe Bewerbungen geschrieben und wurde zu Vorstellungsgesprächen eingeladen. Irgendwann bekam ich eine Zusage. Ich war überglücklich, aber nach den...

French Toast a la Beverley

Heute lasse ich es krachen: Es gibt French Toast, auch bekannt als Arme Ritter, zum Frühstück! Hier mein Rezept: Für ca. 6 Toasts braucht ihr 1/4 Liter Milch 4 Eier 1 Esslöffel Zucker 1 Prise Salz Zum garnieren Puderzucker, Zimt und Ahornsirup In einen tiefen Teller...

Warum eigentlich Beverley Bellefield?

Seit ich diesen Blog habe, werde ich immer wieder mal gefragt, wie ich ausgerechnet auf den Namen Beverley Bellefield gekommen bin. Das ist eigentlich schnell erklärt: Als ich ungefähr 15 Jahre alt war hatte ich ein Schwäche für Groschen Romane. Ihr kennt die bestimmt...

Chicagoland Vampires – Chloe Neill

Eigentlich habe ich mit diesem Vampir-Hype ja nichts am Hut. So dachte ich zumindest. Dann bin ich allerdings auf diese Buch-Serie gestoßen und der erste Teil hat mein Interesse geweckt: Chicagoland Vampires: Frisch gebissen Die Studentin Merit wird eines...

Quarkbrot mit Zwiebeln und Schinken

Quarkbrot mit Röstzwiebeln und Schinken: ein schnelles und sehr leckeres Rezept um Gäste zu beeindrucken oder Euch selbst etwas leckeres zu gönnen.

Auf der anderen Seite vom Tisch

Es ist noch gar nicht so lange her, da war ich auf Jobsuche. Ich habe Bewerbungen geschrieben und Absagen erhalten. Ich habe Bewerbungen geschrieben und wurde zu Vorstellungsgesprächen eingeladen. Irgendwann bekam ich eine Zusage. Ich war überglücklich, aber nach den...

Gedanken zum Muttertag

Nach Wikipedia hat der Muttertag seinen Ursprung 1914 in der englischen und US-amerikanischen Frauenbewegung. Eigentliches Ziel war es, dass die Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollen. Ab den 1860er-Jahren entstanden auch in Europa diverse Frauenbewegungen...