Beverley Bellefield - Das Leben ist ein Abenteuer

Beverley Bellefield

Das Leben ist ein Abenteuer!

SIE KOMMEN! Ein Blog vom Ende der Welt von Madeleine Roux

Ich habe euch schon lange kein Buch mehr vorgestellt. Dieses habe ich erst vor kurzem aus der Hand gelegt. Ich habe es regelrecht verschlungen! SIE KOMMEN! Ein Blog vom Ende der Welt Der Titel sagt eigentlich schon viel über das Buch aus, spätestens bei Cover hat man...
Mehr Lesen

Ein Jahresrückblick

Für einen Jahresrückblick ist es noch viel zu früh, wir haben schließlich erst November. Für mich ist im letzten Jahr allerdings etwas ganz entscheidendes passiert. Aus diesem Grund blicke ich zurück: Vor ungefähr einem Jahr habe ich, neben ein paar anderen Kollegen,...
Mehr Lesen

Warum eigentlich Beverley Bellefield?

Seit ich diesen Blog habe, werde ich immer wieder mal gefragt, wie ich ausgerechnet auf den Namen Beverley Bellefield gekommen bin. Das ist eigentlich schnell erklärt: Als ich ungefähr 15 Jahre alt war hatte ich ein Schwäche für Groschen Romane. Ihr kennt die bestimmt...
Mehr Lesen

Wings to fly

Mehr Lesen

Liebespaarungen von Lionel Shriver

Nachdem ich eine Reihe von Fantasy-Büchern verschlungen habe, stand mir der Sinn mal wieder nach einem "richtigen" Buch! Seit einiger Zeit steht der Roman "Liebespaarungen" von Lionel Shriver in meinem Regal. Nachdem ich es immer wieder in die Hand genommen und dann...
Mehr Lesen

Auf der anderen Seite vom Tisch

Es ist noch gar nicht so lange her, da war ich auf Jobsuche. Ich habe Bewerbungen geschrieben und Absagen erhalten. Ich habe Bewerbungen geschrieben und wurde zu Vorstellungsgesprächen eingeladen. Irgendwann bekam ich eine Zusage. Ich war überglücklich, aber nach den...

Gedanken zum Muttertag

Nach Wikipedia hat der Muttertag seinen Ursprung 1914 in der englischen und US-amerikanischen Frauenbewegung. Eigentliches Ziel war es, dass die Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollen. Ab den 1860er-Jahren entstanden auch in Europa diverse Frauenbewegungen...

Was für ein Tag!

Heute früh bin ich, wie so oft, echt nicht aus dem Bett gekommen! Als mich endlich aus dem Bett und ins Bad gequält hatte, war ich schon locker 15 Minuten zu spät dran. Zeit gut machen konnte ich, weil ich mir meine Kleidung schon am Vorabend bereit gelegt hatte. Aus...