Shopping USA

Ich bin gerne im Internet unterwegs, stöbere gern bei Pinterest und finde dort tolle Sachen. Leider sind diese überwiegend nur in US-Shops zu haben und die kleineren Shops liefern nicht ins Ausland. Somit sind meine Online-Unternehmungen oftmals nur Window-Shopping! Ich erfreu mich an den tolle Sachen, pinne sie auf Pinterest und mein Herz blutet. Ich könnte eine Freundin belästigen. Sie lebt in den USA und mit Hilfe ihrer Adresse als Lieferadresse wäre eine Bestellung möglich. Da sie aber berufstätig und Mutter ist, hat sie alle Hände voll zu tun und sicher nicht immer Lust mir meine Pakete hinterher zu schicken. Zumal dies für sie nicht nur mit einem extra Zeitaufwand, sondern auch mit Kosten verbunden ist. Eine kleine Liste von Shops habe ich mir für meinen nächsten USA Trip schon angelegt. Auch für den nächsten London Besuch habe ich schon eine Liste im Kopf. Aber Familie und Freunde werden nicht begeistert sein, wenn ich sie durch die diversen Geschäfte schleife oder mich gar komplett ausklinke um shoppen zu gehen. Und ob meine Wunschartikel bei meinem Eintreffen noch Vorrätig sind? Jetzt habe ich für DIE Lösung gefunden. Logistik Unternehmen welche genau auf dieses Problem spezialisiert sind. Shopping USA ich komme!

Einkaufen ohne Grenzen

Das Prinzip ist denkbar simpel: Das Logistik Unternehmen stellt mir eine Adresse in den USA zur Verfügung. Mittels dieser Adresse kann ich einkaufen und die Waren an eben diese Lieferadresse schicken lassen. Beim Logistiker werden meine Bestellungen – es macht aus Kostengründen Sinn mehr als nur eine Bestellung zu versenden – gesammelt und nach Prüfung der Lieferung von mir zum Versand an meine deutsche Adresse freigegeben. Aus der Vielzahl der Unternehmen habe ich mir zwei herausgesucht und näher unter die Lupe genommen.

 

ComGateway

Diese Seite ist auf Englisch. Man legt sein Benutzerkonto an und bekommt automatisch eine Lieferadresse in den USA zugewiesen. Nach dem einloggen landet man gleich auf der Shopping Seite und kann die gewünschte Webseite bzw. das Produkt eingeben und suchen lassen.

comGateway Website search

Via Live Quote kann man das Gewicht der Bestellung prüfen und so ein Auge auf die entstehenden Versandkosten haben. ComGateway bietet einen Buy for Me Service an: wenn US Unternehmen nur Kreditkarten mit eine zugewiesenen US Adresse akzeptieren, kann die Zahlung über ComGateway erfolgen. Um zu garantieren, das auch nichts vergessen wird und alle Bestellungen vollständig sind, werden die Lieferscheine eingescannt und zu der Bestellung gespeichert. So könnt ihr überprüfen ob der Versender die Bestellung auch vollständig ausgeliefert hat oder ob evtl. noch eine Nachlieferung erfolgt. Sind alle Bestellungen eingetroffen, werden alle Pakete in ein großes Paket zusammen gepackt. Dies geschieht, da das erste halbe Kilo zu einem anderen Preis als die folgenden berechnet werden. So ist sichergestellt, das die höheren Kosten für das erste halbe Kilo nur einmal anfallen. Ein Kostenkalkulator hilft beim berechnen der Transportkosten.

 

Hier die Vorteile von ComGateway auf einen Blick:

  • kostenlose Lieferadresse in den USA
  • da sich die Lieferadresse in Oregon befindet, fällt bei den Bestellungen keine Verkaufssteuer an
  • günstige Shipping Konditionen
  • Partner von DHL und FedEx
  • akzeptiert alle gültigen Kreditkarten und PayPal
  • Buy for Me Service
  • einscannen der Lieferscheine/Rechnungen
  • 30 Tage kostenlose Lagerung
  • Umverpackung der Bestellungen in eine Lieferung
  • Abwicklung von Retouren
  • Benachrichtigung per Email wenn eine Lieferung eintrifft

negativ: um die Verzollung muss man sich selber kümmern

 

Borderlinx

Der zweite Logistiker, den ich mir genauer angehen habe ist Borderlinx. Der Ablauf hier verhält sich genau wie bei ComGatway. Ein Vorteil ist jedoch, die Webseite wird auf Deutsch ausgeliefert und zusätzlich zur US Lieferadresse bekomme ich auch gleich noch eine UK Adresse. Zudem muss ich nicht über die Seite des Logistikers shoppen, sondern gebe bei der Bestellung einfach meine US bzw. UK Adresse an.

Hier die Vorteile von Borderlinx:

  • kostenlose Lieferadresse in den USA
  • günstige Shipping Konditionen
  • Partner von DHL
  • akzeptiert alle gültigen Kreditkarten und PayPal
  • Concierge  Service (wie der Buy for Me Service bei ComGateway)
  • 30 Tage kostenlose Lagerung
  • Umverpackung der Bestellungen in eine Lieferung
  • Abwicklung von Retouren
  • Benachrichtigung per Email wenn eine Lieferung eintrifft
  • Verzollung wird von Borderlinx übernommen

negativ: Ich konnte keine Info finden, dass meine Lieferscheine eingescannt oder die Lieferungen auf Vollständigkeit überprüft werden. Hier muss ich also notfalls das jeweilige Kundenkonto des Online-Shops und meine Emails überprüfen.

Mein Fazit:

Der Service ist bei beiden Anbieter nahezu gleich. Man muss sich entscheiden, welche Punkte für einen selbst wichtig sind. Grundsätzlich fallen zu den Versandkosten nach Übersee auch noch die Zollgebühren an. Hier sollte man ein Auge auf die zusätzlichen Kosten haben, nicht das der Kauf in den USA dann letztlich teurer ist als, eine ähnliche Bestellung innerhalb der EU bzw. Deutschland. Für ganz besondere Produkte und Schnäppchen macht es sicher Sinn diese selber zu importieren, auch sollte man über eine Sammelbestellung im Freundeskreis nachdenken um den Kostenvorteil besser nutzen zu können. Trotzdem ist der Gedanke schön, international einkaufen zu können und z.B. beim GAP Sale zuschlagen zu können. In Deutschland gibt es diese Shops ja leider nicht mehr.

Habt ihr diesen Service bereits genutzt? Teilt eure Erfahrungen mit mir im Kommentarfeld.

Hier die Links zu den beiden vorgestellten Unternehmen:

ComGateway

Borderlinx

Und ein paar Links von ähnlichen Logistik Unternehmen:

bongous.com

bonvu.com

myamericanshopper.com

myus.com

nybox.com

oneusaaddress.com

shipito.com

internationalcheckout.com

Wenn ihr an der Umfrage teilnehmen möchtet, geht es hier entlang.

%d Bloggern gefällt das: